Topteams in direkten Duellen, PSV gegen Schlusslicht

Topteams in direkten Duellen, PSV gegen Schlusslicht

PSV-Legionär Milan Randl dürfte auf Wr. Neudorfs neuen Star treffen.

Foto: Krug

Die nur durch zwei Punkte getrennten Top-4 der Judo-Bundesliga treffen heute (20 Uhr) in Salzburg aufeinander. Während die drittplatzierte JU Pinzgau mit den Galaxy Tigers den diese Saison stets siegreichen Tabellenführer empfängt, haben die zweitplatzierten Straßwalchener Leibnitz zu Gast, das nach zwei Siegen ohne Punktverlust auf Rang vier liegt

Um wichtige Punkte gegen den Abstieg kämpft am Samstag (17) der PSV. Mit Wr. Neudorf gastiert zwar das bislang punktelose Schlusslicht in Salzburg. Allerdings hat der Aufsteiger zuletzt gegen die JU Pinzgau gezeigt, wie stark er in Bestbesetzung sein kann, und die Rauriser trotz einer 4:6-Niederlage voll gefordet. Zudem hat sich Wr. Neudorf nun auch noch bis 90 kg mit dem Niederländer Noël Van 't End verstärkt, dem Siebenten der Weltrangliste. Da wird PSV-Obmann Ronny Tiefgraber auch seine Legionäre Milan Randl und Daniel Natea aufbieten, um die „für den Klassenerhalt nötigen zwei Punkte" einzufahren.

In der 2. Bundesliga hat Sanjindo Bischofshofen am Samstag (17) Wr. Neudorfs Zweier zu Gast.

Leserkommentare

Sie möchten einen Kommentar schreiben?

Anmelden
Werbung

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.