Flachgau und Pinzgau voll auf Final-4-Kurs

Die JU Flachgau und die Pinzgauer Füchse sind in der Judo-Bundesliga auf Final-4-Kurs! Nach dem Derby-Remis in der ersten Runde haben die Straßwalchener am vergangenen Wochenende einen 12:2-Kantersieg bei Aufsteiger Shiai-do gefeiert und sind nun schon Tabellenzweiter. Unmittelbar dahinter liegen die Pinzgauer, die in Rauris mit Vienna Samurai einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Platz beim Endturnier mit 8:6 niederrangen – für die Wiener nach dem Auftakt-Unentschieden gegen den PSV Salzburg eine weitere bittere Pille.

Die Polizeisportler konnten an diese Überraschung im Heimkampf gegen die Galaxy Tigers nicht ganz anschließen, hielten sich mit einem 6:9 aber wacker. Der amtierende Meister ist somit das einzige noch makellose Team, denn Mühlviertel verlor daheim gegen Wels sensationell mit 6:8.

In der zweiten Liga gelang Sanjindo Bischofshofen mit einem 10:4 gegen Vienna Samurai II der erste Saisonerfolg, die Pongauer stießen damit in der Tabelle auf Position drei vor.

Leserkommentare

Sie möchten einen Kommentar schreiben?

Anmelden
Werbung

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.