Flachgau bezwang Leibnitz und half Pinzgauern

Flachgau bezwang Leibnitz und half Pinzgauern

Daniel Natea steuerte zwei Siege zum PSV-Erfolg gegen Wr. Neudorf bei.

Foto: Krug

Mit einem 9:5-Heimsieg über Leibnitz haben die Judoka der JU Flachgau ihren zweiten Platz in der 1. Bundesliga abgesichert und ihren Pinzgauer Kollegen vorerst Platz drei gerettet. Denn während die Straßwalchner ihrem steirischen Gegner die erste Niederlage zufügten, waren die Kämpfer aus Rauris zu Hause gegen Tabellenführer Galaxy Tigers ohne echte Chance. So konnten bei der 3:9-Niederlage lediglich der deutsche Legionär Robert Kopiske (2) und Andreas Mitterfellner anschreiben.

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg feierte der PSV mit dem 8:6 über Wiener Neudorf, das mit seinem neuen Super-Legionär Noël Van 't End nach Salzburg gekommen war. Doch ein glückliches Händchen beim Aufstellungspoker brachte den Polizeisportlern die nötigen Punkte durch Daniel Natea, Andreas Tiefgraber (je 2), Milan Randl, Lukas Weidlinger, Alex Hauch und Tobias Windbichler.

In der 2. Bundesliga bezwang Bischofshofen Wr. Neudorf II ebenfalls zu Hause mit 8:6.

Leserkommentare

Sie möchten einen Kommentar schreiben?

Anmelden
Werbung

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.